TinWorld

Freitag, März 31, 2006

Original oder Fälschung?

Es ist schon interessant, was man alles so entdeckt. Dieser Tage erhielt ich ein paar meiner ersteigerten Blechdosen und irgendwie kamen mir zwei, drei Motive bekannt vor. Trotzdem war ich mir sehr sicher, dass ich keine dieser Dosen doppelt hatte. Also nochmal genauer hingeschaut.

Zwei Dosen mit dem gleichen Motiv - das Depot. Sie unterscheiden sich lediglich in der Höhe, wobei das Motiv bei der kleineren dann einfach abgeschnitten wurde, und in der Oberfläche. Das Original von The Tinsmith's Craft hat eine glänzende Fäche, die andere ist matt und die Farbgebung etwas blaustichiger. Produktfälschung oder Lizenz? Das chinesische Copyright auf der Blechdose und die Qualität der Zeichnung lassen auf letzteres schließen.

Depot The Tinsmith's CraftDepot

ca. 15 x 12 x 7 cm

Container made in England
The Tinsmith's Craft (TM)
Philadelphia, PA
Artwork (c) 1989 Elizabeth D. Greene



ca. 9 x 12 x 7 cm
(c) JSNY Made in China





General Store The Tinsmith's CraftBei einem weiteren Objekt - General Store - fehlt auf der kleineren Dose der Hinweis wo und von wem sie produziert wurde. Da ich das Original von The Tinsmith's Craft nur von Fotos bisher kenne, kann ich es nicht genauer vergleichen. Anzunehmen ist, dass die vorliegende Kopie qualitativ schlechter ist. Die Farben sind sehr blass, die Oberfläche matt, das Motiv erneut nur abgeschnitten.







Die Piraterie beschränkt sich aber nicht allein auf Dosen von The Tinsmith's Craft. Den Shoe Shop von The Silver Crane Company habe ich auch als kleinere Ausgabe, ohne jegliche Angaben.

Shoe Shop Silver Crane CompanyShoe Shop

ca. 15 x 12 x 7 cm

Made in England
Designed and produced by The Silver Crane Company
(c) 1990




ca. 9 x 12 x 7 cm





Der Verdacht liegt doch sehr nahe, dass es sich (eventuell außer beim ersten Beispiel) um nichtgenehmigte, billige Kopien handelt. In allen drei Fällen unterscheiden sich die Dosen in erster Linie im Material - erkennbar an der anderen Farbgebung des Blechs, der Höhe - wobei das Motiv jeweils nur abgeschnitten wurde, der Oberfläche und dem qualitativ schlechteren Druck - blassere Farben und weniger Detailgenauigkeit.

Sicherlich sind Blechdosen kein sehr schützenswertes Gut. Neugierig bin ich aber schon, inwieweit dies den Herstellern bekannt ist oder geduldet wird. Ich befürchte nur, mein Englisch reicht nicht aus, um das zu hinterfragen. Zumindest die Firma The Silver Crane Company existiert noch und produziert auch noch dieses wunderschönen Blechdosen.

1 Comments:

  • Nachtrag:

    Wobei mir einfällt, das The Tinsmith's Craft einige ihrer Dosen in Hongkong hat produzieren lassen (laut Angaben auf der Dose), so dass diese Produktpiraterie nicht ungewöhnlich scheint.

    By Blogger apricum, at Freitag, 31 März, 2006  

Kommentar veröffentlichen

<< Home