TinWorld

Freitag, April 07, 2006

Schmunzelecke: Tausche Eis gegen Kekse

Silver Crane Companyinspiriert von Eremit

Wurde eigentlich schon mal wissenschaftlich untersucht wie viele Kilo durchschnittlich Dosensammler mehr auf die Waage bringen als Nichtsammler, nur weil sie nicht dieses süße Nachzeugs eliminieren müssen? Was tun?

Vorweg gesagt, die Rede ist nicht von alten Dosen und deren Verfallsdatum-überschrittener Inhalt. Immerhin ist zu vermuten, dass solch ein Genuss eher tödliche Folgen hätte.

Solange ich bei Ebay einkaufe, ist die Gefahr, Dosen mit Inhalt angedreht zu bekommen recht gering. Im Gegenteil, wird doch von manch einem Verkäufer dezent darauf hingewiesen, dass die Kekse oder Pralinen leider schon aufgegessen wurden. Der kann ja nicht wissen, wie dankbar ich dafür bin.

Es geht um die neuen Fundstücke, die einem in Süßwarenabteilungen entgegen lächeln und an denen man als Sammler so schlecht vorbei kommt. Wer Kinder hat, wird da wohl kein großes Problem hinter vermuten. Für alle Singles, Enthaltsamen und Kostverächter stellt sich aber akut die Frage: Wohin mit all den Keks-, Eis- und Pralinen-Füllungen?

Besonders hart wird es im Fall einer beliebten Auto-Dose mitsamt 2300 ml Vanilleeis. Eis im Winter? Das ist etwas für Hartgesottene. Da kommt der dazugehörige Verkaufstipp, die Dose zusammen mit der feinen Teestunde aus deren Verkaufssortiment zu bestellen, gerade recht.
Auch gibt es eine belgische Confiserie mit wunderschönen Metall-Häuschen im Angebot, allesamt mit 250 oder sogar 500g Pralinen gefüllt. Nichts gegen süße Verführer, aber wohin mit sage und schreibe 3 kg Pralinen?


Unser ultimativer Vertilgungstipp: Die Dosen-Party

Sie profitieren als Sammler davon, wenn sie jeden Gast dazu verpflichten, als Mitbringsel eine Blechdose anzuschleppen. Wer mit einer Tupperdose ankommt, muss damit rechnen, diese samt nicht verputzter Party-Überbleibsel wieder mit nach Hause zu nehmen.

BlechdoseSeien sie kreativ, um so größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie alles loswerden. Einfach nur die Kekse und Pralinen in einer Schale anzubieten, wird kaum von Erfolg gekrönt sein. Das hier schon einmal genannte Beispiel für Mozartknödel könnte eine Inspiration sein.

Schmunzelnde Grüße
apricum