TinWorld

Sonntag, Juni 25, 2006

Woher kommen eigentlich die schönsten Dosen?

Wir machen die schönsten Dosen der Welt

Das ist der selbstbewusste Wahlspruch der Silver Crane Company aus Somerley, Ringwood in Hampshire. Und auf eine gewisse Weise tun sie dies auch. Während Ian Logan zahlreiche reale, existierende Gebäude für die Welt der Dosen adaptiert hat, ist es der Stil der Designer der Silver Crane Company, zu bestimmten Themen Gebäude, Fahrzeuge oder andere Gegenstände liebevoll zu verfremden und oft mit Menschen in hintersinnigen, skurrilen Situationen und Posen darzustellen.

Little Titchford School for Boys and Girls 1996 Silver Crane Company

Barber Shop 1990 Silver Crane Company
Die ersten Dosen dieser Art kommen meines Wissens nach aus den 1980ern. Sie werden heute teuer gehandelt. Hier zeigt sich bereits die Liebe zum Detail, die es bei anderen Herstellern so noch nicht gab. Die Verpackung – dazu werden ja die meisten Blechdosen genutzt – wird hier gleichwertig zum Inhalt der Dose.

Silver Crane Company
Eine Vielzahl von Entwürfen stammen aus den 1990ern. Hier wurden ganze Serien entwickelt, wie die "Canopy-Shops", eine Reihe von Geschäften mit einem beweglich angebrachten Sonnendach an der Vorderseite. Zu den bekanntesten gehören G. Woodrows Fine Tea Merchants von 1989 und Hamiltons Coffee House aus dem Jahre 1993.

Canopy-Shops Silver Crane Company

Fortsetzung folgt...

hhsbs